Am 25.03.15 fand für uns (die beiden Wirtschaftskurse der Klassenstufe 11) eine zweistündige Veranstaltung statt, bei der es uns möglich war, Einblicke in das Leben eines Unternehmers zu bekommen.

Das Ganze begann mit einer Begrüßungsrede von Herrn Wehrle und einer kurzen Einleitung von Petra Leicht, einer Vertreterin der Steinbeis-Stiftung, welche die Veranstaltung organisierte. Sie erklärte uns, dass es sich dabei um ein sogenanntes "Gender-Projekt" handle, was heißt, dass es jeweils für Jungen und für Mädchen Ansprechpartner/Vorbilder des gleichen Geschlechts gibt. Dementsprechend wurden wir dann für die folgenden Gespräche mit den Unternehmern nach Geschlecht in zwei Gruppen aufgeteilt. Für die Jungen war der Ansprechpartner der Nico Henschen, Geschäftsführer und Gründer der "Across Systems GmbH" aus Ittersbach, die Übersetzungssoftware für Unternehmen entwickelt und für die Mädchen war die Geschäftsführerin vom "Autohaus Stoppanski" aus Ettlingen anwesend. Beide gaben uns dann Informationen zu ihrem beruflichen Werdegang und der aktuellen Tätigkeit als Unternehmer und anschließend gingen sie auf unsere vielfältigen Fragen ein: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, ein Unternehmen zu gründen? Wie lassen sich Familie und Beruf vereinbaren? Was ist das Schöne am Unternehmertum? Wie sieht Ihr Arbeitstag aus?....

Alles in Allem waren die Gespräche sehr informativ und vor allem war es besonders interessant, das Arbeitsleben in einem Unternehmen einmal aus Sicht einer Führungsperson kennen zu lernen.

Fabio Stano