Am Freitag, den 6. März 2020, öffnete das Gymnasium Karlsbad seine Türen für die zukünftigen 5.Klässler. Die Informationsveranstaltung, die auch an die Eltern adressiert war, konnte trotz der Problematik mit dem Corona-Virus stattfinden. Der offizielle Teil begann um 16.30 Uhr in der gemeinsamen Aula des Gymnasiums und der Realschule.

Allerdings konnte man sich schon davor, ab 16 Uhr, im Foyer des Gymnasiums nach den verschiedenen neuen Schulfächer erkundigen. Zudem gab es auch Informationsstände über AGs sowie Angebote beziehungsweise Systeme der Schule, wie das Rastatter Modell oder Präventionen.

Der Unterstufenchor, geleitet von Pascal Nissel, eröffnete die Begrüßung in der Aula mit „Boulevard of Broken Dreams“ von Green Day. Danach begrüßte der Schulleiter Christian Wehrle alle Anwesenden. Im Anschluss gaben die beiden Schülersprecherinnen Sara Hildebrandt und Leonie Schepp einen Einblick in das Schulleben am Gymnasium Karlsbad. Bevor der stellvertretende Schulleiter Jochen Bischoff über das weitere Vorgehen informierte, zeigte sich der Unterstufenchor mit „Auf das, was da noch kommt“ von Max Giesinger und LOTTE nochmals von seiner besten Seite.

Dann wurden die 4.Klässler mit Schülerinnen und Schülern aus den Klassenstufen neun und zehn, aufgeteilt in Kleingruppen, ins Schulhaus zurückgeschickt, um ihnen einen Einblick in verschiedene Fächer zu geben. Die Eltern durften ihre Kinder begleiten oder sie bekamen von Herr Bischoff und Herrn Wehrle in der Aula Informationen über das Gymnasium Karlsbad.

Der Einblick in verschiedene Fächer wurde von den Lehrkräften, aber auch von Schülerinnen und Schülern gestaltet. So zeigten zum Beispiel Schülerinnen und Schüler ihr Können im Improvisationstheater, inspiriert durch die Ideen der Viertklässler. In Biologie durften sie mit dem Mikroskop arbeiten oder in Latein alte römische Spiele ausprobieren.

Auch für das leibliche Wohl war mit der Platypus AG und der Fairtrade AG gesorgt. Zudem war die Schülerfirma des Gymnasium Karlsbads Te9Cup anwesend.

Gegen Ende trafen sich die Kinder und Eltern im Foyer. Hier konnten sie sich nochmals gemeinsam über das Gymnasium Karlsbad informieren und sich über ihre Erlebnisse austauschen. Hoffentlich haben alle einen vielfältigen Eindruck über das Gymnasium Karlsbad bekommen und sich von dem Miteinander zwischen Schülern, Lehrern und Eltern inspirieren lassen.

Lara Weinand