Update vom 24.03.2020

Liebe Eltern,

wie Sie wissen, bieten Schulen während der Zeit der Schulschließung eine Notbetreuung für SchülerInnen an, wenn

  • beide Elternteile in einem systemrelevanten Beruf arbeiten (bzw. bei Alleinerziehenden das erziehende Elternteil)

oder

  • ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet und der weitere Erziehungsberechtigte aus schwerwiegenden Gründen an der Betreuung gehindert ist (über die Zulassung einer solchen Ausnahme entscheidet unter Anlegung strenger Maßstäbe die Gemeinde)

Diese Bedingungen treffen auf Ihre Familie zu? Dann bitten wir Sie darum, den folgenden Text zu lesen:

Bisher gab es am Gymnasium Karlsbad keinen Bedarf für eine Notbetreuung. Wir sind uns aber bewusst, dass sich Ihr Betreuungsbedarf jederzeit ändern kann.

Wenn Sie in einem systemrelevanten Beruf arbeiten und sich im Verlauf der Schulschließung bei Ihnen ein Betreuungsbedarf ergeben sollte, werden wir bzw. die Gemeinde Karlsbad gern eine Notbetreuung für Ihr Kind/Ihre Kinder anbieten.

Bitte melden Sie diesen Bedarf aber unbedingt vorher an! Wir können eine Betreuung nur mit vorheriger Anmeldung ermöglichen.

Um Betreuung und Anmeldung zu bündeln und um die Schulen zu entlasten, hat die Gemeinde Karlsbad freundlicherweise die Organisation übernommen - vielen Dank dafür!

Deshalb wenden Sie sich bei Betreuungsbedarf bitte an die Schul- und Kindergartenverwaltung:

Frau Kappler (Telefon: 07202.9304-447; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
und
Frau König (Telefon: 07202.9304-416; Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Danke für Ihre Unterstützung!