Aktuelles vom Gymnasium Karlsbad

(Stand: 28.09.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

zunächst freue ich mich, dass wir die ersten beiden Schulwochen am Gymnasium Karlsbad gut absolviert haben. Schule und Unterricht beruht auf gegenseitiger Kommunikation und ist daher für alle Beteiligten in Präsenz im Schulgebäude am effektivsten. Parallel bereiten wir uns aber auch auf weitere mögliche Schließungen einzelner Klassen bzw. der ganzen Schule vor. Dazu finden Sie ein neues Schelmenbuschblatt mit Informationen für Eltern und Schüler. Darin enthalten sind auch Hinweise zum Antrag auf Stellung eines Leihgerätes für den Fernunterricht.

Um den Fernunterricht geht es am Mittwoch auch bei einem „pädagogischen Tag“ des Kollegiums; dies ist ein Studientag mit Vorträgen und Arbeitsgruppen rund um das Thema Fernunterricht. Daher entfällt am Mi, 30.09. der Unterricht für alle Klassen. Die am pädagogischen Tag teilnehmenden Schüler- und Elternvertreter wurden gesondert informiert.

Weiterhin aktuell sind die bisherigen beiden Schelmenbuschblätter des laufenden Schuljahres. Sie finden diese hier im Archiv. Auch für künftige Informationen werden wir diese Form der Veröffentlichung wählen. Am Besten abonnieren Sie gleich hier das „BuschBe per Mail“.

Öffnungszeiten des Sekretariates 

Das Sekretariat hat nun wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet

Zur Vermeidung unnötiger Infektionsrisiken bitten wir Sie, vorrangig telefonisch oder per Mail Kontakt aufzunehmen und nur in dringenden Fällen persönlich im Sekretariat vorzusprechen.

Links zu wichtigen Regelungen für den Schulstart

Vorgehen bei Auftreten von Coronafällen an Schulen (Merkblatt des Landesgesundheitsamtes):
Merkblatt zum Vorgehen bei Coronafällen

Die Datenschutzerklärung zu der zum Schulstart durchgeführten Gesundheitserklärung:
Datenschutzerklärung zur Gesundheitserklärung

Merkblatt zum Schulbesuch bei Krankheitssymptomen (Landesgesundheitsamt):
https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+07+31+Umgang+mit+Erkaeltungs-+und+Krankheitssymptomen+bei+Kindern+und+Jugendlichen

Regelungen bei der Rückkehr aus Risikogebieten (Sozialministerium Baden-Württemberg):
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/verordnungen/#c112286

Aktuelle Risikogebiete (Robert-Koch-Institut):
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

28.09.2020 Wehrle, Direktor

Das neueste BuschBe (2020/21 - 03) vom 28.09.2020 mit Informationen zu möglichem Fernunterricht und zur Ausleihe von digitalen Endgeräten am Gymnasium Karlsbad finden Sie hier.

Alle BuschBes dieses Schuljahres finden Sie unter Service > Infos für Eltern.

Lange war ungewiss, wie und ob die diesjährige Abiturfeier stattfinden würde. Die Möglichkeit bestand, dass die Abiturienten in diesem Jahr als erster Jahrgang wohl überhaupt ohne eine zeremonielle Zeugnisübergabe das Gymnasium Karlsbad verlassen würden.

Letzten Endes fand man dann doch eine Lösung: eine Zeugnisübergabe ohne Gäste, nur mit den Schülern und einer Reihe an ausgewählten Lehrern. Damit Eltern, Verwandte und Freunde trotzdem dabei sein konnten, richtete man einen Livestream ein, wodurch alle Angehörigen die Zeugnisübergabe ganz bequem von daheim verfolgen konnten.

SchülerInnen am Gymnasium Karlsbad nahmen auch in diesem Schuljahr erfolgreich am Englischwettbewerb „The Big Challenge“ teil.

Auch dieses Jahr nahm das Gymnasium Karlsbad erfolgreich an der Initiative „Karlsbad radelt“ teil und erhielt mit 38 aktiven Teilnehmern und 5322 zurückgelegten Kilometern, im Zeitraum vom 16. Mai bis 15. Juni, die Urkunde in BRONZE.

Dabei geht es bei dem Wettbewerb Stadtradeln nicht primär um den sportlichen Aspekt, sondern viel mehr um den „Spaß am und beim Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad in Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, wie Karlsbads Bürgermeister Jens Timm mit dem beiliegenden Infoschreiben der Urkunde festhielt.

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

ich bin weiterhin für Euch/Sie da. Wenn ihr Fragen, Sorgen oder Redebedarf habt, meldet Euch bei mir!

Vorzugsweise telefonisch (07202/9302-75) oder per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Mit dem notwendigen Sicherheitsabstand ist auch eine persönliche Beratung in meinem Büro möglich, jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung.

Eure/Ihre Schulsozialarbeiterin Frau Rädle