Fast jeder hat schon einmal von dieser Aktion gehört, aber was genau sich dahinter verbirgt, wissen die meisten dann doch nicht. Um dies zu verändern startete die SMV auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Schulprojekt:

Die SchülerInnen aus den verschiedenen Jahrgangsstufen konnten von zu Hause Dinge mitbringen, die noch gut erhalten waren, sie selbst nicht mehr benutzten, aber ärmeren Kindern eine Freude bereiten könnten. Gemeinsam wurden die abgegebenen Gegenstände anschließend liebevoll in Schuhkartons verpackt und mit reichlich Geschenkpapier verziert. In den Paketen befanden sich dabei kleine Geschenke von Schulheften über Rennwägen bis hin zu Kuscheltieren, Bleistiften oder Mützen. Nun hieß es nur noch: Ab zum nächsten Abgabeort. Dies war in unserem Fall das Schuhgeschäft „Lichtenberger“ in Reichenbach.

karton2

Die Schuhkartons wurden im Anschluss nach Osteuropa gebracht, sodass auch Kinder dort sich den Weihnachtstag mit einigen Überraschungen versüßen lassen konnten.
Ein wirklich gelungenes Projekt, das wir nächstes Jahr unbedingt wieder durchführen sollten.


Nov. 2016 Lilith Diringer