Am 17. Februar wurde der Deutsche eTwinning-Preis 2016 auf der Didacta in Stuttgart an zehn Schulen aus acht Bundesländern verliehen. Darunter auch das Gymnasium Karlsbad, das mit dem Projekt „Fiktion trifft Realität“ den dritten Platz in der Altersgruppe 12-15 Jahr erreichte.

Überreicht wurde der Preis von der stellvertretenden Generalsekretärin der Kultusministerkonferenz (KMK), Frau Heidi Weidenbach-Mattar und Herrn Volker Schebesta, Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg.

Mit dem Deutschen eTwinning-Preis werden beispielhafte Internet-Projekte im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen Schulen in Europa ausgezeichnet. Eine Jury aus Medienexperten wählt dabei in drei Altersgruppen besonders kreative und pädagogisch innovative Projekte aus, die den Gedanken der Schülerkooperation und der Medienkompetenz in beispielhafter Weise umsetzen.

170309etwinning

Foto PAD/Marcus Gloger
www.kmk-pad.org/programme/etwinning

Verweis auf das Internet: https://www.kmk-pad.org/programme/etwinning/auszeichnungen/deutscher-etwinning-preis/preistraegerprojekte-2016.html