Die junge Verbindung des Karlsbader Gymnasiums mit der Partnerschule Notre Dame de Bel Air hat Bestand. Bereits zum dritten Mal war eine französische Gruppe aus Tarare bei Lyon in Karlsbad zu Gast.

Bürgermeister Rudi Knodel empfing die französischen Gymnasiasten zusammen mit ihren deutschen Austauschpartnern vergangenen Freitag im Bürgersaal der Gemeinde Karlsbad. Knodel stellte den jungen Franzosen die Gemeinde vor und ermunterte Deutsche wie Franzosen die Kernbegriffe des von de Gaulle und Adenauer unterzeichneten Elyséevertrages, nämlich Frieden und Solidarität, zu leben. Er unterstrich, dass sie essenzieller Bestandteil der deutsch-französischen Einigung sind, weil sie umsetzen, was sich Politiker ausdenken. Des Weiteren dankte Knodel den Gastfamilien, sowie den Organisatoren Sabine Blindow von Hornung, Christine Palmen, Gabriele Vialatoux und Etienne Vène für ihren Einsatz und ihr Engagement.

Tarare 2013

Während des Aufenthalts in Karlsbad erlebten die 15-17-jährigen Jugendlichen viel zusammen. Neben der Teilnahme am Unterricht des Karlsbader Gymnasiums standen sportliche Aktivitäten wie Schlittschuhlaufen im Eistreff Waldbronn und kulturelle Programmpunkte wie ein Besuch des ZKM, das Erleben der Weihnachtsmärkte in Karlsruhe, Ettlingen und Stuttgart, sowie das Porsche Museum auf der Besuchsagenda. Im Mai wird die Karlsbader Gruppe zum Gegenbesuch nach Tarare fahren. Die Vorfreude ist den Schülern schon jetzt anzusehen.

Christine Palmen