Die Gründung des Gymnasium Karlsbad diente hauptsächlich der Entlastung der Ettlinger Gymnasien. Am 16. Juli 1970 beschloss der Gemeinderat die Gemeinde Karlsbad als Schulträger für ein Gymnasium anzubieten. Bereits am 1. Februar 1971 kam die Zustimmung des Kultusministeriums. Der Unterricht konnte zum Schuljahr 1971/72 beginnen; allerdings in den Räumen der Haupt- und Realschule. Zum Schuljahr 1975/76 fand dann der Umzug in den eigens für das Gymnasium geschaffenen Neubau statt. Die Schülerzahl war bereits von anfangs 172 auf fast 700 angewachsen.

Tabellarische Übersicht

1971 bis 1979

1971 Bezug des Hauptschulgebäudes im Schulzentrum
Belegung durch Hauptschule, Realschule und Gymnasium
Ein gemeinsames Lehrerzimmer in der Hauptschule
Am Ende des Schuljahres 71/72 besuchten 171 Schüler die Klassen 5-8 des Gymnasiums, weitere Klassen gab es nicht
Schulleiter: StD Nagel
Sportanlage: Ein alter Sportplatz des SV Langensteinbach und eine Baracke
1972 Bezug des Realschulgebäudes im Schulzentrum
Das Gymnasium benutzt Klassenzimmer der Haupt- und Realschule
Gymnasial- und Realschullehrer teilen sich ein Lehrerzimmer in der Realschule
Gymnasiallehrer unterrichten in der Realschule und umgekehrt
Gemeinsame Lehrerausflüge
1973 Fertigstellung des neuen Sportplatzes
Gründung der Fördergemeinschaft des Gymnasiums
Richtfest des Gymnasiumgebäudes im Schulzentrum
1974 Einweihung der dreiteiligen Jahnhalle
Einführung des neuen Schulleiters OStD Füger
Auslagerung von Schulklassen aus dem Schulzentrum in die Grundschule Ittersbach
Gründung des Schülerbibelkreises
1975 Einweihung des Gymnasiumgebäudes im Schulzentrum
Das Gymnasium hat nun eigenes Lehrerzimmer, eigenes Sekretariat, eigenes Direktionszimmer
Stellvertretender Schulleiter: StD Breining
Einführung einer Russisch-AG
Erster „Tag der offenen Tür“
Erster Vorlesewettbewerb der Klassen 6
Erste große Theateraufführung der ersten Theater-AG: Plautus: Menaechmi - Die Zwillinge
1976 Gründung von Orchester, Chor und Jazzband – 1. Schulkonzert
Gründung der Schülerzeitung „Phoenix“, später „Octopus“, seit 2004 „Chamäleon“
Erstmalig findet ein Schulgottesdienst statt - mehr...
1977 Zum ersten Mal Abitur mit 13 Schülern
Erster Deutsch-französischer Schüleraustausch mit einem Gymnasium in Lyon
1979 Große Theateraufführung der zweiten neuen Theater- AG mit „Die deutschen Kleinstädter“ von Kotzebue
Erster Besuch von 12 Schülern aus Hawaii