Anfang Dezember 2017 startete die erste Runde des 48. Bundeswettbewerbs Mathematik, an dem bundesweit ca. 1400 Schüler/innen teilgenommen haben.

Der Wettbewerb in drei Runden soll dazu anregen, sich anhand interessanten und anspruchsvollen Aufgaben eine Zeit lang intensiv mit Mathematik zu beschäftigen. Zu gewinnen sind attraktive Preise, z.B. Stipendien im Finale. Teilnehmen kann jede/r Schüler/in, die/der eine Schule in Deutschland besucht, inhaltlich passt die 9. bis 12. Klassenstufe am besten.

18 07 19 Bundeswettbewerb Bild2

Christian Kleifges hatte sich das am Mathe-Brett ausgehängte Aufgabenblatt der ersten Runde geschnappt, um sich "die Aufgaben mal anzuschauen". Neugierig? Die erste Aufgabe lautete:

"Welches ist die größte natürliche Zahl mit der Eigenschaft, dass jede ihrer Ziffern außer der ersten und der letzten kleiner ist als das arithmetische Mittel ihrer beiden Nachbarziffern?"

Nachdem Christian "etwas herumprobiert hatte", reichte er seine Lösungen ein - mit Erfolg: Er hat den 3. Preis in der ersten Runde erhalten! Dazu beglückwünschen wir ihn und freuen uns sehr über seinen Erfolg und sein Engagement - parallel zu den Abiturvorbereitungen(!). Mit seinem 3. Preis ist er für die zweite Runde qualifiziert; wir sind gespannt, wie es weitergeht.

B. Grau, Fachbereichsleitung Mathematik