Nach zwölf Jahren erfolgreichen Schulbesuchs, acht davon am Gymnasium Karlsbad, erhielten 86 Abiturientinnen und Abiturienten am Freitag, den 6. Juli ihre Reifezeugnisse aus den Händen von Schulleiter Christian Wehrle.

Zahlreiche Eltern, Freunde und Verwandte sowie Lehrkräfte und die Vertreter der Gemeinden und der Fördergemeinschaft waren an dem sommerlich heißen Tag erschienen, um die jungen Menschen an diesem besonderen Abend zu begleiten.

Eröffnet wurde das Rahmenprogramm äußerst schwungvoll durch die Jazzband unter Leitung von Gabriela Kneiding, bevor Schulleiter Christian Wehrle in seiner Rede den jungen Menschen seine Anerkennung für deren gute Leistungen (Abiturschnitt: 2,3) aussprach. Unter Bezugnahme auf das Abiturmotto umriss Schulleiter Wehrle die gesellschaftliche Verantwortung der Schulabgänger in Anbetracht aktueller und zukünftiger Herausforderungen und wünschte ihnen viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben in Studium, Ausbildung und Beruf.

Benedict Anderer erläuterte anschließend in seiner Rede als Scheffelpreisträger die Verantwortung junger Menschen für das Leben in einer Gemeinschaft auf der Grundlage von Toleranz, Respekt und Offenheit. Dabei vermochte es der junge Redner gekonnt, persönliche Erfahrungen in einen gesamtgesellschaftlichen Kontext zu stellen.

Im Anschluss ehrte Klaus Steigerwald, Bürgermeister-Stellvertreter der Gemeinde Karlsbad, den Jahrgangsbesten Niclas Göring, der einen Abiturschnitt von 1,0 erreichte und der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Waldbronn, Joachim Lauterbach, zeichnete Christian Kleifges als Jahrgangszweiten mit einem Schnitt von 1,1 aus.

18 07 19 Abiturjahrgang 2018 verabschiedet 800

v.l.n.r.: BM-Stellvertreter Karlsbad Klaus Steigerwald, Niclas Göring, Christian Kleifges, BM-Stellvertreter Waldbronn Joachim Lauterbach

Nun war der große Moment gekommen und Schulleiter Christian Wehrle und die Tutoren der Jahrgangsstufe überreichten den Abiturientinnen und Abiturienten ihre Zeugnisse und Preise.

Zum Ausklang dieses wunderbaren Abends begeisterte der Abiturientenchor unter Leitung von Noah Karim die Anwesenden mit „Alles war aus Gold“ von Bakkushan. Nach dem kommunikativen Ausklang im Foyer des Gymnasiums begann das inoffizielle Programm der Abschlussfeier in der Schelmenbuschhalle, welche traditionell erst in den frühen Morgenstunden endete.

Wir wünschen den Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2018 alles Gute und viel Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg.