Informationen für Schüler und Eltern zum Betrieb der Mensa ab 09.04.2018

Nach Ostern übernimmt mit „Apetito“ ein neuer Caterer den Betrieb der Mensen am Schulzentrum Karlsbad. Im Elternbrief „BuschBe“ vom 22.02.2018 wurden Eltern und Schüler darüber informiert. Gleichzeitig wurde an alle Schüler eine Information des Caterers verteilt. Beides steht auf der Homepage des Gymnasiums auch zum Download bereit.


Wer nach Ostern in der Mensa essen will, muss sich unbedingt zuvor von Zuhause registrieren und ein Startguthaben überwiesen haben. Da dies einige Tage dauert, empfiehlt es sich, die Registrierung schon jetzt vorzunehmen.
Ohne abgeschlossene Registrierung und ausreichendes Guthaben kann kein Essen bestellt werden.

Die Firma Apetito informiert Eltern und Schüler am Di, 13.03. um 15.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums über ihr Konzept und die Verfahrensweisen. Der Termin war bereits im Elternbrief genannt.

Die alten Mensachips verlieren ihre Gültigkeit und mit ihnen kann nach Ostern nicht mehr bestellt werden. Die Chips werden zurückgegeben und das Restguthaben erstattet. Bei beschädigten Chips ist eine Rückzahlung der Kaution nicht möglich. Nach dem letzten Betriebstag am 22.03.18 werden wir die Guthaben ermitteln und einen Zeitplan erstellen, wann welche Klasse zur Chiprückgabe und Guthabenerstattung vorgesehen ist. Der Plan wird dann mit einem Elternbrief nach den Osterferien veröffentlicht und die Rückzahlungsphase wird bis zu den Pfingstferien andauern. Der normale Betrieb im Sekretariat läuft parallel weiter und daher haben Sie bitte Verständnis, dass eine Rückzahlung nur während der vorgesehenen Termine möglich ist. Fehlende Schüler und Nachzügler werden anschliessend bearbeitet. Nach den Pfingstferien ist eine Rückzahlung und Rückgabe der Chips noch bis Ende Juli 2018, also bis zum Schuljahresende möglich.

Unserem Gymnasium angegliedert ist der Verein „Hilfe des Gymnasium Karlsbad für Nicaragua e.V.“, der seit ca. 20 Jahren zwei Schulprojekte in Nicaragua unterstützt. Auf Anregung aus der Elternschaft können Sie die größtenteils geringen Rückzahlungsbeträge der alten Mensa an den Nicaragua-Verein spenden. Für die Spende der Chipkaution von 3,- € wurde in den Klassen eine Einverständniserklärung verteilt und für die Guthaben steht bei der Rückzahlung eine Spendenkasse bereit. Aus juristischen Gründen müssen die Schüler aber trotzdem ihren Chip persönlich abgeben und wir müssen die Guthaben erstatten. Die Spendenkasse wird dann nicht weit davon platziert werden. Schon jetzt herzlichen Dank für Ihre Spende.

Frühere Informationen aus dem letzten Buschbe finden Sie hier.

Ein PDF mit Details zur Anmeldung bei Apetito finden Sie pdfhier.

10.03.2018 Die Schulleitung