Liebe Mitglieder des Nicaragua-Vereins,

diese Nachricht ist eine Todesanzeige.
Am 9. Juni 2018 starb die Leiterin unseres Nicaragua-Projekts. Sr. Vida Esperanza Cerrato, im Alter von noch nicht 72 Jahren (geb. 15.10.1946). Sie wurde bald danach beerdigt. Wegen der Unruhen in Nicaragua konnten die Mitschwestern in San Pedro nicht zur Trauerfeier kommen, ein großer Schmerz für alle!

Es ist fast genau ein Jahr her, dass wir von Sr. Vidas schwerer Krebserkrankung erfuhren. Die ärztliche Behandlung schlug zunächst gut an, dann gab es auch schlechtere Phasen. Wenn es ihr gut ging, arbeitete sie wieder bei ihren Mitschwestern und den ihr anvertrauten Kindern in Bluefields oder in San Pedro del Norte (s. Foto vom März 2018).


Im Frühjahr 2018 plante sie sogar einen Besuch bei uns in Deutschland, doch die rasche Verschlechterung ihres Zustands machte das unmöglich.
Über ihre letzten Wochen wissen wir bisher keine Einzelheiten, hoffen aber solche zu bekommen.

Sr. Vida ist ursächlich mit dem "Zweck" unseres Vereins verbunden: wirksame Hilfe für Kinder und Jugendliche zu leisten, die aus zerrütteten Familien kommen, die misshandelt und missbraucht wurden, die kaum Zugang zu schulischer Bildung haben ...
Sie war die erste, die sich schon vor Jahren um diese vernachlässigte Gruppe junger Menschen kümmerte. Wir stiegen mit unserer finanziellen Hilfe dort ein, wo sie schon mit ihren Mitschwestern am Werk war. Daraus entwickelte sich eine differenzierte Partnerschaft. Mehrere Abiturientinnen unseres Gymnasiums lernten Sr. Vida persönlich kennen, als sie einen freiwilligen sozialen Einsatz in "unseren" Projekten in Nicaragua leisteten. Die Eltern von Lisa Müller waren persönlich dort und brachten Verbesserungsvorschläge und viel Eigenarbeit ein. Ein Höhepunkt der gegenseitigen Beziehungen war der Besuch von Sr. Vida am Gymnasium Langensteinbach im Oktober 2007. Sie sprach vor Schulklassen und wurde vom Bürgermeister von Karlsbad empfangen.

Näheres hoffen wir in einem geplanten Nachruf auf Sr. Vida mitteilen zu können. Noch fehlen uns dazu die nötigen Details.

Wer die Nachfolge von Sr. Vida in der Leitung der kleinen Schwesternschaft (Hermanas Misioneras Franciscanas) antreten wird, wissen wir noch nicht.
Unsere Ansprechpartnerin ist vorerst Sr. Maria Auxiliadora, die seit Jahren das Mädchenheim in Bluefields de facto leitet.

Die Situation der Schwestern ist umso schwieriger, als sich die soziale und politische Lage im Land dramatisch zugespitzt hat: Anarchie und Gewalt bedrohen die Bevölkerung!
Umso wichtiger ist, dass wir als Verein unsere regelmäßige Hilfe zuverlässig aufrechterhalten.

Wir wollen uns dankbar an Sr. Vida erinnern: Sie war in ihrem lebenslangen caritativen Einsatz bewundernswürdig und als "soziales Gewissen" für uns alle wichtig!

Wir grüßen Sie alle herzlich und bitten Sie, unserer "Hilfe für Kinder und Jugendliche in Nicaragua" treu zu bleiben.

Monika Nolte
(1. Vors.)

Letzte Fotos von Vida in Bluefields Maerz 2018

Schwester Vida (ganz rechts) mit den ihr anvertrauten Mädchen im März 2018

Das neue Buschbe finden Sie hier.

Aufgrund einer Baustelle in Palmbach kommt es ab dem 2.7.18 zu Änderungen im Busverkehr. Die geänderten Fahrpläne finden Sie pdfhier (nur Linien Karlsbad betreffend) und pdfhier (alle Änderungen). Aktuelle Fahrplanauskünfte finden Sie wie immer auf www.kvv.de

Am Freitag, 22.06.2018 um 19:00 Uhr laden wir ganz herzlich zum diesjährigen Sommerkonzert in die Aula ein.

Das Orchester spielt unter anderem den Soundtrack zum Film "The Rock". Außerdem wird der "Tanz der Gaukler" von Rimsky-Korsakow aufgeführt.

180606Artenvielfalt

Liebe Eltern,

hier können Sie dei Präsentationen des gestrigen Elternabends zur Profilwahl herunterladen:

Sportmentoren2018

Mit der alljährlichen Ausbildung zum Sportmentor fördert das Gymnasium Karlsbad das soziale Engagement einzelner Schülerinnen und Schüler im Bereich Sport.

Informationen für Schüler und Eltern zum Betrieb der Mensa ab 09.04.2018

Nach Ostern übernimmt mit „Apetito“ ein neuer Caterer den Betrieb der Mensen am Schulzentrum Karlsbad. Im Elternbrief „BuschBe“ vom 22.02.2018 wurden Eltern und Schüler darüber informiert. Gleichzeitig wurde an alle Schüler eine Information des Caterers verteilt. Beides steht auf der Homepage des Gymnasiums auch zum Download bereit.

Coaching-Team mit interaktiven Vorträgen und Workshops im Gymnasium Karlsbad

Am Donnerstag und Freitag, 15. und 16. März, ist ein Coaching-Team, ein Angebot des Programms COACHING4FUTURE, im Gymnasium Karlsbad zu Gast.

Verstärkung für die Hausaufgabenbetreuung gesucht

Für die Hausaufgabenbetreuung am Mittwoch und Donnerstag wird zusätzlich eine Person gesucht, die es sich vorstellen kann, von 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 und 6 bei der Anfertigung ihrer Hausaufgaben zu betreuen.