IMG 1559

Am Mittwoch, den 14. März, stand – wie jedes Jahr – der Berufsinformationstag am Gymnasium Karlsbad auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 versammelten sich im Musiksaal, um zunächst einen Vortrag von Studienbotschaftern zu hören.

Studienbotschafter sind vom Wissenschaftsministerium geschulte Studenten, die darauf vorbereitet wurden, an Schulen über das Thema „Studieren“ zu informieren. Dabei geht es nicht nur um die unterschiedlichen Hochschularten, sondern auch um Finanzierungsmöglichkeiten, Anmeldefristen, Freiwilligendienste, Wartesemester, Eignungstests, Praktika etc. Alleine in Baden-Württemberg gibt es zur Zeit ca. 2500 verschiedene Studiengänge, so dass es unbedingt nötig ist, die Schülerinnen und Schüler bei der Auswahl zu unterstützen. Dabei gehen die Studenten, die in der Regel an ganz unterschiedlichen Hochschulen studieren, auch immer auf ihren persönlichen Werdegang ein und es zeigt sich, dass es ganz verschiedene Wege und oft auch Umwege zum Studium gibt.

IMG 1555
Im Anschluss daran konnten sich die Schüler in Tischgesprächen bei den Vertretern der unterschiedlichsten Berufe über Anforderungen im Beruf, den Berufsalltag, Praktika, Bewerbungsverfahren etc. informieren.


Wir danken sehr herzlich unseren Partnerfirmen und allen anderen Experten, die sich den Vormittag Zeit für unsere Schüler genommen haben:


Andrea Vielsäcker und Kim Zappe , Harman Automotive Systems Karlsbad; Ina Lauche, M.J.F. Ibele – Architekten, Stadtplaner; Andreas von Hornung, Rechtsanwalt; Samantha Steffen, VR Bank Enz plus; Doris Branke, Agentur für Arbeit, Karlsruhe; Nicolas Seifermann, Dr. Willmar Schwabe; Petra Roth, Schwarzwaldschule Ittersbach; Janine Kröhnert, Alexandra Reilling, Corinna Grillenberger, Lea Zeltsch, SRH-Klinikum; Tanja Kunz, Michelle Ulmer, Milan Wollinger, Hermann Ultraschall GmbH & Co.KG; Aline Westermann, Melanie Gress, Daimler AG, Rastatt; Dr. Klaus Rösch, Gemeinde Karlsbad; Constantin von Hornung, dm-Filiadata Karlsruhe; Jürgen Schöfer, Sabrina Holtz, Polizeipräsidium Karlsruhe.

Tanja Markmann, Barbara Rauschnabel